Der ganz, ganz wilde Westen

Bejubelt von mehr als 1.200 Besuchern

So gesehen bei der Festwochenproduktion 2007 der Theater- und Jazzdancegruppe

NORDLICHTER der Aktiv&Kreativ Hauptschule Viehofen.

Im Kulturhaus Wagram von Polten-City war bei 4 Vorstellungen der ganz ganz wilde  Westen ausgebrochen, gleich ob freche Revolverhelden, Raufbolde, kesse Saloongirls oder Indianer. 63 Mädchen und Burschen standen auf der Bühne und zeigten "The Monster Brothers are back in Town".

Eine witzig-spritzige Westernparodie mit Gesang, Tanz und flotten Trommelrhythmen brachte das Publikum oft zum Lachen und den  jungen Darstellern viel Applaus. Großartig die schauspielerische und gesangliche Leistung vieler Schüler, das fanden nicht nur Lehrer und Eltern, sondern auch unsere Ehrengäste. Diese waren diesmal besonders zahlreich vertreten und beehrten uns mit ihrem Besuch. U. a. anwesend waren Vzbgm. Ing. Hannes Sassmann, der Leiter Schul- und Kulturverwaltung der LH St. Pölten Dr. Thomas Karl, GR Ewald Buschenreiter, GR. i. R. Leo Gabloner, Pfarrer Josef Gaupmann, die Betreuerin für Schulversuche im LSR für NÖ HD Margarethe Konsky-Polt, die Leiterein der ARGE NÖ Schulspiel Eva Kronberger und die stellvertretende Leiterin der ARGE NÖ Schulspiel Maria Hiess, die Schulspielspielkoordinatorin für Wien-Umgebung Margarethe Jursik mit ihrer Stellvertreterin Ilse Höllersberger, die Hauptschuldirektoren Reinhard Binder und Otto Weber, Volksschuldirektorin Ingrid Rehak, unsere ehemaligen Direktoren Anna Höfler und  Gangolf Heinschink, in Vertretung unseres Sponsors, der Sparkasse NÖ Mitte West,  Fr. Ulrike Waldert und Hr. Rainer Siedler sowie der Obmann des Elternvereins Reinhard Luiskandl. Eine besondere Auszeichnung für uns war der Besuch des Dramaturgen und künstlerischen Stellvertreters des Landestheaters St. Pölten Rupert Klima.

So wie jedes Jahr lag auch heuer wieder die Regie in den Händen von Heidemarie Kneissl. Brigitte Streimelweger war für Musik und Choreografie verantwortlich. Silvia Wurzer übernahm den Trommelpart und Renate Tatschl schneiderte die Kostüme.

Auszüge aus der erfolgreichen Produktion sind am 22. Juni 2007 beim Schulschlussfest im Pfarrhof Viehofen nochmals zu sehen.

Vielen herzlichen Dank

Wie schon in den letzten Jahren möchten wir uns besonders bedanken beim Leiter der Kulturverwaltung der LH  St. Pölten, Dr. Thomas Karl, der uns den Saal des Kulturhauses Wagram als Spielstätte unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat.

Auch bei der Sparkasse Niederösterreich bedanken wir uns für die finanzielle Unterstützung.

Danke auch
-  jenen privaten Sponsoren, die ungenannt bleiben wollen,
-  den Eltern unserer Akteure für ihre Bereitschaft, uns ihre Kinder eine Woche intensiv "zur Verfügung" zu stellen
-  unseren Lehrerkolleginnen und -kollegen, für so manche aufzubringende Flexibilität bei der Arbeit
-  den vielen Helfern im Hintergrund, die durch ihre vielen kleinen Handgriffe zum großen Gelingen beitrugen
-  unserem Publikum, dessen Applaus uns Lohn für die Arbeit und Ansporn für eine neue Produktion zugleich war

Und einmal mehr können wir ein bisschen Stolz sein, dass

-  wir schon zum Zeitpunkt der Drucklegung der Plakate und Folder praktisch ausverkauft waren,
-  wir auf Grund der Anfragen eine weitere Vorstellung verkaufen hätten können,
-  immer wieder ehemalige Schulspielerinnen und Schulspieler zu unseren Aufführungen kommen,
-  uns namhafte Vertreter der Stadtverwaltung, der ARGE NÖ Schulspiel und des Landestheaters mit ihrem Besuch beehrt haben.


 zurück zu den ehemaligen Produktionen