Ein weiterer Erfolg der Nordlichter

 

Die Theatherproduktion des Schuljahres 2005/06 unserer Theater- und Jazzdancegruppe NORDLICHTER stand unter dem Motto "Kinderkabarett".

Klassische und moderne Sketches, Lieder und Tänze zum Thema wurden in einem eineinhalbstündigen Programm geboten. Die Darbietungen wurden sehr witzig und schwungvoll in Szene gesetzt und brachten jung und alt zum Lachen.

Kommentare: "Köstlich!" Toll! Selten so gelacht!"

Viele neue Schauspieltalente feierten ihre ersten Erfolge. Nicht weniger als 56 Kinder erbrachten bei jeder Aufführung großartige Leistungen. Vier Aufführungen (vom 30. Mai bis 2. Juni 2006) lockten mehr als 1.200 Besucher in das Kulturhaus Wagram. Besonders erwähnen wollen wir unsere Ehrengäste BSI RR Kurt Praher, in Vertretung des Hrn. Bürgermeisters SR VD Ingrid Heihs, Vzbgm. Ing. Johannes Sassmann, den Leiter der Kulturverwaltung der LH St. Pölten Dr. Thomas Karl, sowie die Gemeinderäte Leo Gabloner und Harald Ludwig.

So wie jedes Jahr lag auch heuer wieder die Regie in den Händen von Heidemarie Kneissl, die auch durch den Abend führte. Brigitte Streimelweger steuerte den Gesang bei und war auch für die Choreografie verantwortlich. Renate Tatschl schneiderte die Kostüme - und das alles wie immer in Alleinarbeit.

Vielen herzlichen Dank

Besonders bedanken möchten wir uns beim Leiter der Kulturverwaltung der Landeshauptstadt  St. Pölten, Dr. Thomas Karl, der uns den Saal des Kulturhauses Wagram als Spielstätte unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat.

Auch bei der Sparkasse Niederösterreich bedanken wir uns für die finanzielle Unterstützung.

Danke auch
-  jenen privaten Sponsoren, die ungenannt bleiben wollen,
-  den Eltern unserer Akteure für ihre Bereitschaft, uns ihre Kinder eine Woche intensiv "zur Verfügung" zu stellen
-  unseren Lehrerkolleginnen und -kollegen, für so manche aufzubringende Flexibilität bei der Arbeit
-  den vielen Helfern im Hintergrund, die durch ihre vielen kleinen Handgriffe zum großen Gelingen beitrugen
-  unserem Publikum, dessen Applaus uns Lohn für die Arbeit und Ansporn für eine neue Produktion zugleich war

Die Highlights des Abends waren

"Mutters Klavier", "Die Heimoperation", "Der Sprachtest", "Der Frosch", "Aufruhr im Studio 13",
..... die beiden männlichen Ballettmäuse als wunnnderbare DancingStars, ..... der Can Can, .....

Und abermals können wir ein bisschen Stolz sein, dass

-  wir schon in den Semesterferien praktisch ausverkauft waren,
-  zu diesem Zeitpunkt die Plakate und Folder noch nicht gedruckt waren,
-  wir auf Grund der Anfragen eine weitere Vorstellung verkaufen hätten können,
-  immer wieder ehemalige Schulspielerinnen und Schulspieler zu unseren Aufführungen kommen,
-  uns auch diesmal wieder namhafte Vertreter der Stadtverwaltung, der Schulverwaltung und der ARGE NÖ Schulspiel mit ihrem Besuch beehrt haben.


zurück zu den ehemaligen Produktionen